MENU

Geschichte

Die Gießerei Hofmeister schaut zurück auf eine traditionrsreiche Entwicklung: Sowohl der Urgroßvater, als auch der Großvater des jetzigen Gießermeisters waren im Gußhandwerk tätig. Ihre Gießereien waren Münchner Traditionsbetriebe in Milbertshofen und in Haidhausen.

Nach dem Krieg begann der Großvater Sebastian Engelschalk in der Steinstraße in einem Hinterhof mit seiner Gießerei. Anfangs im Hof ohne Dach … Nach und nach wuchsen die Aufträge für die Vereinigten Werkstätten, Banken und Versicherungen. Es kamen die langjährigen Mitarbeiter Hans Heudecker und Eitel Friedrich Liegmann hinzu.

Der Enkel lernte sein Handwerk ebenfalls in München in der angesehenen Gießerei Hans Mayr am Gollierplatz. Nach der Lehre besuchte er noch weitere Gießereibetriebe wo er seine Erfahrungen und Wissen noch vertiefen konnte. Am 4. Februar 1991 machte er sich Selbstständig. Im selben Jahr der Erlangung des Meistertitels.

Die Kapazität der Werkstatt erlaubt Güsse jeder Größenordnung.

Die 1991 erbaute Gießerei wurde 2005 nochmals erweitert, In den hellen, großzügigen Räumen herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre.